STUNDENTAFEL der Mittelschule Althofen

  5. Schulstufe 6. Schulstufe 7. Schulstufe 8. Schulstufe Gesamt MÖGLICH
  ab 2018 ab 2018 ab 2018 ab 2018    
Rel 2 2 2 2 8 8
D 5 4 4 5 18 11 bis 22
E 4 4 4 5 17 10 bis 20
GS 0 1 1 2 4 4 bis 10
GW 1 1 1 2 5 5 bis 12
M 5 4 4 5 18 10 bis 20
BU 1 2 1 2 6 5,5 bis12
CH 0 0 0 2 2 1,5 bis 4
PH 0 0 2 2 4 3,5 bis 10
ME 2 2 1 0 5 5 bis 10
BE 1 2 2 0,5 5,5 5,5 bis12
WE 2 2 1 0,5 5,5 5,5 bis12
EH 0 0 1 0 1 1 bis 4
GZ 0 0 1 0 1  
BSP 4 4 3 2 13 13 bis 19
V_BO 0 0 1 0 1  
V_SOL 1 1 0 0 2  
EDV 1 1 1 1 4  
             
  29 30 30 31 120  

 

 



 

Auf dieser Seite finden Sie Informationen über unsere Schule!

 

WEITERE INFORMATIONEN

Unsere Schule stellt sich vor
Bilder von unseren Aktivitäten

Stundentafel 
Stundentafeln der vier Schulstufen

NACHMITTAGSBETREUUNG - Informationen

BÜM - Übersicht

NACHMITTAGSBETREUUNG - Anmeldung

BÜM - Anmeldeformular

Bitte entsprechende Zusatzinformation anklicken!!)

 

LEISTUNGSNIVEAUS

Zuordnung in zwei Leistungsniveaus: "Standard AHS" und "Standard" ab der 6. Schulstufe in Deutsch Englisch und Mathematik.

AHS Standard Standard (MS)

Aufstieg in jede BHS und AHS ohne Aufnahmsprüfung

Unterricht auf Gymnasiumniveau

Aufstieg in die AHS-Standard-Gruppe mit guten Leistungen jederzeit möglich

Beste Fördermöglichkeiten

Prinzip:

LERNEN und FORDERN

Prinzip: 

LERNEN und FÖRDERN

 

UNSERE SCHWERPUNKTSETZUNGEN
INFORMATIK
Ab der 1. Klasse im Rahmen des Pflichtgegenstandes INFORMATIK und in den anderen Pflichtgegenständen die DIGITALEN GRUNDLAGEN, angelehnt an den Kompetenzkatalog (digikomp8), gelehrt.
Wir arbeiten mit dem Microsoft Office 365

 

BERUFSORIENTIERUNG

Als Verbindliche Übung in der 7. Schulstufe soll dieser Unterrichtsgegenstand den SchülerInnen helfen, sich zeitgerecht zu orientieren und einen geeigneten Beruf, bzw. die geeignete Schule zu finden.

 

SPRACHFÖRDERUNG

Sprachwochen: Angebot für unsere Schüler freiwilliger Basis eine Woche Englischunterricht mit Native Speakern zu genießen.

 

BEGABTENFÖRDERUNG

Wir erkennen Hochbegabungen und unterstützen diese Schüler mit speziellen Unterrichtstunden, in denen ihre Begabung gefördert und die SchülerInnen gefordert werden.

 

SOZIALES LERNEN

Soziales Lernen als Verbindliche Übung in der 5. und 6. Schulstufe stärkt das Miteinander. Ziel ist es, miteinander respektvoll, rücksichtsvoll und verantwortungsvoll umzugehen, die Fähigkeit zu erlernen, das eigene Tun zu reflektieren und andere wahr- und anzunehmen.

 

POLITISCHE BILDUNG

Politische Bildung wird als Unterrichtsprinzip für alle Gegenstände umgesetzt. 

 

 SCIENCE4GIRLS

Schülerinnen unserer Schule bereiten physikalische Versuche für Mädchen der Volksschule vor. Die Mädchen der Volksschule kommen zu uns und setzten die Versuche mit Hilfe unserer Schülerinnen um.

 

GANZTAGESSCHULE

Ganztagesschule - Mittagessen und Nachmittagsbetreuung

In der Ganztagesschule werden zu Mittag ein warmes Essen und am Nachmittag Lernbetreuung und Nachmittagsbetreuung angeboten.

 

BIBLIOTHEK

Leseratten können sich in unserer Schulbibliothek während der vorgeschriebenen Ausleihzeiten mit Lesestoff eindecken.

Auch während der Deutschstunden ist teilweise ein Ausleihen möglich.
Natürlich freuen wir uns über eure Bücherwünsche!

 

KEL-GESPRÄCHE

Kinder-Eltern-Lehrer/innen-Gespräche (KEL-Gespräche): KEL-Gespräche sind Kinder-Eltern-LehrerInnen-Gespräche, die im zweiten Semester stattfinden. Schülerinnen und Schüler führen mit ihren Eltern und Lehrkräften gemeinsam ein Gespräch über Lernerfolge, Lernfortschritte und Lernprozesse.

 

ZUSATZANGEBOTE 

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit verschiedene Zusatzangebote zu besuchen. Dazu gehören:

  • Chor
  • Spielmusik
  • Schülerliga Fußball
  • Darstellendes Spiel
regelmäßiger Förderunterricht und Unterstützungshilfe runden das ganze Angebot ab

 

 

 



 

Hier finden Sie eine Auswahl unserer Aktivitäten

 

Aktivität Bild mit LINK
 

Projektwochen

1. Klassen

 

 Wintersportwoche

2. Klassen

Sommersportwochen

(Österreich und Italien)

3. Klassen

 
   

Wienwoche

4. Klasse

 

Englischwoche

 

 

 

 



Gurgelstudie 

Am Mittwoch, 21. Oktober 2020 fand in der MS Althofen der erste Testdurchgang der Schul-SARS-CoV-2-Studie, besser bekannt unter „Gurgelstudie“ unter der Leitung von Frau Dr. Sabine Wolkenstein statt. Vervollständigt wurde das Testteam durch eine studentische Assistentin, sowie durch die Verwaltungsassistentin der MS Althofen. 

Information zur Studie:

Die Gurgelstudie wird im Auftrag des BMBWF auf Basis der im Rahmen der Vienna Covid-19 Diagnostic Initiative (VCDI) entwickelten Methode von den Universitäten Wien und Linz sowie den Medizinischen Universitäten Graz und Innsbruck durchgeführt.

Die Gurgelstudie ist eine Stichprobenstudie. An Hand unterschiedlicher Parameter wurden österreichweit rund 250 Schulen – Volksschulen, Mittelschulen und AHS-Unterstufen ausgewählt, die ein repräsentatives Abbild der österreichischen Schullandschaft ergeben.

Das System zum Datenmanagement wird von der Firma NOVID20 umgesetzt, die auf IT-Lösungen im Gesundheitsbereich spezialisiert ist. Das IT-System von NOVID20 wird den gesamten Datenfluss und die Informationsweitergabe während aller einzelnen Phasen der Testdurchläufe und die Anonymisierung sicherstellen.

Während der Testung an der Schule werden mittels eines Tablets sowie eines Handscanners, die individuellen Codes auf den Probenröhrchen den jeweiligen Proband/innen zugeordnet und abgeschickt. Dies erlaubt die spätere genaue Zuordnung der Testergebnisse, die in den Labors der Universitäten bestimmt werden, zu den entsprechenden Probanden. Die Labors haben dabei zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf die personenbezogenen Daten der Probanden, die an NOVID20 übermittelt wurden. Die Ergänzung des Testergebnisses zum bestehenden Datensatz erfolgt automatisch ohne zusätzliche menschliche Interaktion. 

Die Testung:

Getestet wurden ca. 60 Schülerinnen und Schüler aller Klassen sowie 5 Lehrerinnen, die alle nach dem Zufallsprinzip ausgewählt wurden, und eine Einverständniserklärung (bei den Schülerinnen und Schülern durch die Erziehungsberechtigten) abgegeben hatten. 

Registrierung
Gurgellösung wird übergeben
eine Minute gurgeln
Proberöhrchen werden mit der Gurgelprobe befüllt

Information über das Testergebnis:

Probanden bzw. ihre Erziehungsberechtigten erhalten ihr individuelles Ergebnis per E-Mail sowie per SMS. Es werden sowohl positive als auch negative Ergebnisse versendet.

 

 

 
 
 
 
 
 

Aktuelle Information:

Da sich derzeit ALLE Schulen in Kärnten in der Ampelphase „ROT“ befinden, dürfen schulfremde Personen nicht mehr das Schulgebäude betreten.

Da auch Eltern und Erziehungsberechtigte als schulfremde Personen gelten, sind derzeit Kontakte nur auf elektronischem oder telefonischem Wege möglich.

 

  •  Im Falle von Distance Learning bekommen die Schüler den Wochenplan auf ihre Office 365 E-Mail Adresse zugesendet.
  • Link zur Informationsseite des Bundesministeriums für Bildung Wissenschaft und Forschung: https://www.bmbwf.gv.at/Themen/schule/beratung/corona.html

 



Dir. OSR Ing. Ingrid Zemrosser BEd

 

Mittelschule Althofen

Schulgasse 3

9330 Althofen

 

Telefon: 04262 2401-11

Fax: 04262 2401-14

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 


 

 

 

 



 

Die am Freitag vor Schulbeginn neu eingeführten Regelungen bezüglich der Maskenpflicht sowie die Registrierungspflicht stellte uns vor neue Herausforderungen bezüglich der Schüler die die ersten Klassen unserer Schule besuchen. Dank des Schönwetters konnte die Einschreibung und Registrierung im Freien erfolgen und so ein reibungsloser Ablauf garantiert werden.


Namensänderung
Im gesamten Bundegebiet wurden alle Neuen Mittelschulen in Mittelschulen umbenannt.

 

Klassen- und Schulforum
Die Klassenforen und das Schulforum geplant am 1. Oktober wurden aufgrund einer Empfehlung der Bildungsdirektion abgesagt bzw. auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Die Eltern erhalten hiezu zeitgerecht neue Informationen.

 

 

 


 

 

 

 



Gurgelstudie 2020/21


Unsere Schule wurde als eine von 250 Schulen in ganz Österreich ausgewählt, an der so genannten „Gurgelstudie“ teilzunehmen. Der genaue Zeitpunkt der Durchführung wird noch bekanntgegeben. Warum und wie wurde unsere Schule als Teilnehmerin ausgewählt? Unsere Schule wurde auf Basis einer regional und nach Altersgruppen geschichteten Stichprobengröße gezogen. Es nehmen 250 Volksschulen, Mittelschulen und AHS-Unterstufen aus ganz Österreich an der Studie teil. 
Wie erfolgt die Auswahl der Proband/innen an der Schule?
Vor der Durchführung der Gurgeltestungen an der Schule muss eine Zufallsstichprobe von Schüler/innen bzw. Lehrkräften gezogen werden.
 
Unter welchen Voraussetzungen erfolgt die Teilnahme?
Die Teilnahme der Proband/innen an der Testung ist freiwillig und erfordert die Zustimmung der Erziehungsberechtigten.

Wie laufen die Tests ab und wer führt sie durch?
Die Testungen sollten – insbesondere bei den Schülerinnen und Schülern – grundsätzlich in der Früh (innerhalb der ersten beiden Schulstunden) stattfinden, da die Proband/innen ein bis zwei Stunden vor der Testung nicht essen, Zähne putzen oder übungsweise gurgeln sollten, um das Testergebnisnicht zu verfälschen. Die Testung der Proband/innen (Kinder, Jugendliche, Lehrpersonen) erfolgt an den Schulen unter Anleitung von Ärzt/innen und Assistenzpersonal in entsprechender Schutzausrüstung.
Wer erfährt von den Testergebnissen?
Die Proband/innen erhalten ihr individuelles Testergebnis nach jeder Probenabnahme. Sollte in einer Probe das Virus SARS-Cov2 nachgewiesen werden, werden selbstverständlich umgehend Schule, (diese verständigt die Erziehungsberechtigten) und zuständige Gesundheitsbehörden informiert. Die Ergebnisse aller Testungen werden im Rahmen der Studie anonymisiert zusammengefasst und
wissenschaftlich aufbereitet.

Wer sind meine Ansprechpartner/innen in der Schule?
Die Schulleitung
 
 
 
 
 
 

 



 

 

Groß war die Freude bei insgesamt 13 Schülerinnen und Schülern der Neuen Mittelschule Althofen, als sie Anfang Juni Notebooks (gespendet vom KWF – Kärntner Wirtschaftsförderungs Fonds in Kooperation mit AfB social & green IT) erhalten haben.

Die Notebooks wurden vom Leiterstellvertreter und IT-Verantwortlichen der NMS Althofen,  Gerald Hölzl für die Schülerinnen und Schüler entsprechend vorinstalliert und personalisiert, damit ein sofortiges Arbeiten mit dem Gerät möglich ist. Zusätzlich zu den gespendeten Notebooks wurde je eine SIM-Karte mit 20 GB einmaligem Datenvolumen zur Verfügung gestellt. Diese wurde bereits in die Laptops eingebaut und dient zur Sicherstellung des benötigten Internetbedarfs für schulische Zwecke.



 

 

 

 



15 SchuleiterInnen und Lehrer sowie der Leiter der Bildungsabteilung aus Kaunas/Litauen interessierten sich für die Organisation einer Schule in Österreich und besuchten am 03.12.2019 unsere Schule.

Besuch aus Litauen

 

Jugendcoach


Hast du Schwierigkeiten in der Schule, mit deiner Familie, mit deinen MitschülerInnen, deinen FreundInnen oder kannst du dich schwer
motivieren? Weißt du nicht, wohin es schulisch weitergehen soll. Wird dir alles zu viel?? Dann wende dich an mich! Gemeinsam mit DIR werden wir
herausfinden, welche Hilfe du benötigst. Was sind deine persönlichen Ziele und Wünsche? Welche Fähigkeiten hast Du und was brauchst Du.
Ich werde dich unterstützen, wo ich kann! Zögere nicht und sprich mich einfach an oder nimm Kontakt zu mir auf:
 in den Pausen
 per Mail
 in den Sprechstunden,…

Jugendcoach

 

Dein Jugendcoach in der Schule
Mag.a Sabine Taumberger
 
Jugendcoaching
autArK – Soziale Dienstleistungs-GmbH
Friesacherstraße 20
9300 St. Veit a. d. Glan
Mobil: 0650/ 3558356
Fax: 04212/ 30056-4301
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Link: https://www.neba.at/jugendcoaching

 

Digitales Mitteilungsheft

In acht Klassen unserer Schule wird ab sofort das digitale Mitteilungsheft von "schoolfox.com" getestet. Dabei wird das Mitteilungsheft aus Papier durch eine digitale Version ersetzt.

Digitales Mitteilungsheft

SchoolFox bietet den Eltern die Möglichkeit Mitteilungen per Handy-App oder über eine Web-Anwendung an die Lehrer zu senden (z.B. Krankmeldungen, Anfragen an die LehrerInnen usw.).

Den LehrerInnen bietet SchoolFox die Möglichkeit, Mitteilungen an einzelne Eltern oder die Eltern der gesamten Klasse zu verschicken.

Die NMS Althofen erwartet sich durch SchoolFox eine bessere und schnellere Kommunikation zwischen Schule und Elternhaus.

IMPRESSUM

Impressum gemäß Mediengesetz, BGBl. Nr. 314/1981, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 8/2009:


Medieninhaber, Hersteller, Inhalt, Verlagsort, Herstellungsort, Kontaktdaten:

NMS Althofen

Schulgasse 3
A 9330 Althofen

Telefon: +43 4262 2401 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.mittelschule-althofen.at


Wir haben auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten auf Web-Servern gelegt. Für alle diese Links gilt: Der verantwortliche Editor für die Website www.mittelschule-althofen.at erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten hat und er sich diese Inhalte nicht zu Eigen macht. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Internetpräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links führen.